Schmuckgießen

… mit der Sandguss-Methode

Eine Möglichkeit Metalle zu verformen ist der Sandguss: das flüssige Metall wird in eine vorbereitete Sandform gegossen und sofort können wir das Ergebnis unserer Arbeit sehen. So entstehen 1:1 Abformungen z. B. von einer Muschel, eines Ringes, eines Knopfes oder ähnlichem. Auch selbst gestaltete Formen aus festen Materialien wie Wachs, Holz etc. können gegossen werden. Anschließend folgt die Weiter- oder Nachbearbeitung zum fertigen Schmuckstück.

Von den Teilnehmern mitzubringen: Kleine Formen zum Abgießen und falls vorhanden feines Modellierwerkzeug und Edelmetall zum Einschmelzen.

Weitere Informationen

Kursleiter:
Ursula Leitner
Materialkosten:
nach Verbrauch
Pause:
60 Minuten
Teilnehmerzahl:
maximal 6
Vorkenntnisse:
keine nötig
Alter
 keines 

Bei Fragen zum Kurs helfen wir Ihnen gerne weiter: welcome@hei-muenchen.de oder 089-44 80 623

Kurstermine in diesem Halbjahr

  • Sa 24. Juni 2017 10-17 Uhr€ 85,007SS3-1