Schulprojekte und Qualifizierung

Praxis bildet

Das HEi kooperiert mit allen Schultypen und bietet als außerschulischer Partner Gelegenheit zum praktischen Lernen. Schülergruppen arbeiten in den Werkstätten des HEi, oder Handwerker kommen in die Schule. Die Anleiter/innen, oft mit Meisterdiplom, verfügen aus ihrer langjährigen Praxis der Laienkurse und individuellen Fachberatung im HEi über pädagogische Kompetenzen zur Förderung eigenwilliger und eigenständiger Arbeiten.
 

Folgende Berufe sind in unserem Team vertreten:

  • Buchbinder
  • freischaffende Künstler/in
  • Gold- und Silberschmiedin
  • Keramiker/in
  • Metallbauer
  • Schmuckdesignerin
  • Schneiderin
  • Schreiner/in
  • Raumausstatter / Polsterer
  • Drucktechnik
  • Encaustic

Mögliche Schwerpunkte

  • Gemeinsames Erarbeiten einer Objektplanung nach den Anforderungen der Schule unter Beteiligung der Schüler/innen 
  • Innenausbau von Räumen: Herstellen von Podesten, Trennwänden, Wandgestaltung 
  • Möbelbau aus Holz und Metall, Mosaikarbeiten auf Tischen, Wänden und Böden 
  • Große und kleine künstlerische Objekte: Skulpturen, Schlüsselanhänger, Kerzenständer, Stand- und Wanduhren aus Metall, Umhängetaschen uvm. 

Selbstverständnis des HEi als Partner der Schulen

Im Kern der Schulprojekte steht die Idee der Eigenarbeit: Das Produzieren von nützlichen und schönen Objekten mit eigener Kraft nach eigenen Ideen.
  • Die teilnehmenden Schüler/innen werden an der Projektplanung beteiligt. 
  • Praktisches Arbeiten soll Spaß am Lernen fördern, verborgene Stärken und Fähigkeiten zum Vorschein bringen und so das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl der Schüler/innen stärken. 
  • Unsere Schulprojekte eröffnen Schüler/innen und Lehrkräften die Chance, Lerninhalte praktisch in Ergänzung zum Regelunterricht zu erfahren. 
  • Wir fordern und fördern Schülerinnen und Schüler. Trainiert werden Genauigkeit, Durchhaltevermögen, Teamfähigkeit und andere Schlüsselqualifikationen. 
  • Die Qualität des Arbeitsprodukts richtet sich nach den Fähigkeiten der beteiligten Schüler/innen, weniger nach handwerklichen Standards. 
  • Unsere Schulprojekte wollen Grundwerte vermitteln wie z.B. Eigenverantwortung und Verantwortung gegenüber Menschen und Sachen. 
  • Wir fördern die Vernetzung der Schulen mit Betrieben in der Region.